2-Desoxyglucose

Gute und sichere Therapieergänzung für alle onkologischen Patienten

2-Desoxyglucose (2-DG) ist eine einfache, kostengünstige, sichere und ungiftige Substanz, die seit mehreren Jahren weltweit mit radioaktivem Fluor markiert (18F-FDG) bei der Durchführung der PET-CT verwendet wird.

2-DG ist ein Glucoseanalogon und unterscheidet sich von normaler Glucose nur durch die Entfernung eines Sauerstoffatoms von der Hydroxylgruppe an der 2-Position. 

2-DG ist ein Hemmer der Glykolyse. Es wurde bereits in klinischen Studien am Menschen mit vielversprechenden Ergebnissen gegen Krebs und Virusinfektionen (COVID-19) getestet. 2-DG reichert sich nicht nur in Krebszellen sonder auch in den virusinfizierten Zellen an und verhindert das Viruswachstum, indem es die Virussynthese und die Energieproduktion stoppt.  

Die Krebszellen haben erhöhten Glucosestoffwechsel und brauchen für die Energiegewinung, Wachstum und Vermehrung viel Glucose. Wenn die Krebszellen 2-DG statt Glucose aus dem Blut aufnehmen, dann können sie aus dem 2-DG keine Energie (ATP) erzeugen . Die Akkumulation von 2-DG in den Krebszellen induziert eine Blockierung des glykolytischen Signalwegs (Hexokinase), was zu Tod der Krebszellen führt.

Die Energie (ATP), wird in großen Mengen von den PGP-Pumpen (MDR1), um die Chemotherapie aus den Krebszellen herauszudrücken, und einschließlich der Verringerung der Produktion von Antioxidantien, die von Krebszellen benötigt werden, um den prooxidativen Charakter der Chemo- und Strahlentherapie zu bekämpfen, benötigt. Solange die Krebszellen bei der PET-Untersuchung positiv sind kann das 2-DG die Krebszellen töten oder zumindest die Energie der Krebszellen reduzieren, so dass andere Behandlungen (einschließlich Chemotherapie) wirksamer sein können.

Die Verwendung einer Kombination von 2-DG und Fenofibrat (eine Verbindung, die beim Menschen seit über 40 Jahren sicher verwendet wird, um Cholesterin und Triglyceride zu senken) gleichzeitig zwei Arten von Stress hervorruft, bekannt als Energie- und ER-Stress , die die meisten der getesteten Krebsarten nicht überwinden können. Diese einzigartige Kombination aus 2-DG und Fenofibrat liefert eine nicht toxische Behandlung, die sich bisher in In-vivo- und In-vitro-Studien bei einer Vielzahl von Krebserkrankungen beim Menschen als wirksam erwiesen hat.

Die traurige Realität ist, dass angesichts des nicht patentierbaren Charakters von 2-DG und der daraus resultierenden negativen Anreize für die Pharmaindustrie, ganz zu schweigen von Politik wenig beachtung der Schulmedizin fand und es gibt wenig Ärzte, die mit der einfachem Anwendung von 2-DG vertraut sind. 

 

Therapieverlauf:

Für die Therapie werden 4-5x in der Woche alle 2 Wochen Infusionen von 100ml 1% Lösung 2-DG (1 g 2-DG) verwendet. 

Die Infusionslösungen werden in einer mit uns kooperierenden Apotheke hergestellt.

Infusionsdauer 1 Stunde.

Kosten 60,-Euro pro Infusion.

 

Quellen:

http://lampidisfoundation.org/research/

https://www.cancertreatmentsresearch.com/2-deoxyglucose-2-dg/?highlight=desoxy%20glucose

https://www.oncotarget.com/article/9263/

https://www.cancertreatmentsresearch.com/a-new-approach-to-improve-effectiveness-of-cancer-therapies-is-getting-ready-to-begin-human-trials/

http://blogs.shu.edu/cancer/2017/09/06/wp1122-is-a-2-deoxy-d-glucose-prodrug-in-pre-clinical-development-for-glioblastoma/

https://www.nature.com/articles/s41420-019-0156-8?utm_campaign=SNAJ_AWA_LA02_GL_TrendMD2021&utm_content=null&utm_medium=cpc&utm_source=trendmd

https://www.oncotarget.com/article/16046/?utm_source=TrendMD&utm_medium=cpc&utm_campaign=Oncotarget_TrendMD_0

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/12232767/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25854316/

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/25218591/